Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Ok, ich muss dann auch noch was zu dem Thema los werden. Es ärgert mich echt sehr, das Leute wie unsere Politiker, die schon SMS für mehr als genug innovative Technik halten über so was überhaupt abstimmen dürfen. Man sollte ein gewisses Grundwissen von der Materie haben bevor man sich Gedanken darüber macht wie man was und wo am besten verhindert. Ein Stoppschild schafft es oft nicht mal Autofahrer zum Halten zu bewegen, wie soll es da schaffen Kinderschänder davon ab zu halten sich an kleinen Kindern zu vergehen? Das ist sehr Blauäugig. Es erinnert mich sehr an die Reinigungskraft, welche vor kurzem unsere Glastüren geputzt hat im Flur. Der hat, wohl damit alles richtig schön sauber errscheint, extra das Licht im Flur ausgemacht beim Scheiben Putzen. :) (Wirklich wahr, der dachte, das dann womöglich niemand sieht, wenn es noch Restflecken gibt. ) Das ist genauso falsch und Idiotisch wie zum Schutze der Öffentlichkeit, Alkohol nur noch mit Papiertüte drumherum zu verkaufen, so dass man dann nicht mehr sehen kann wer säuft und wer nur seine Papiertüten durch die Gegend trägt. Am Allerschlimmsten an der Sache ist aber, das am selben Tag, ein Gesetz verabschiedet wurde, was endlich eine Patientenverfügung unantastbar macht. Was daran schlimm ist? Um dieses Gesetz zu beschließen, das nicht annähernd so viele Leute interessiert hat, wie der Stoppschildparagraph, hat der Laden 6 JAHRE gebraucht. Um zu beschließen, dass ein Arzt, gefälligst zu respektieren hat, wenn es Menschen gibt die sich vor einer Operation Gedanken darüber gemacht haben ob Sie künstlich am Leben gehalten werden wollen oder nicht. 6 Jahre!!!! musste darüber diskutiert werden. Aber über dieses Fadenscheinige Gesetz zum Schutze des Internets vor Kinderpornographen, über das es nun mal eine sehr weite Protest und Gegenbewegung gibt, da hat es keine drei Wochen gedauert bis der offensichtliche Volkeswille ignoriert und der Mist mit ein paar kleinen Makup Änderungen überarbeitet und verabschiedet war. Was soll das? Hauptsache noch schnell durch damit, wer weiß, wer uns ab Herbst regiert? Fehlt nur noch der Einsatz der Bundeswehr auch im Inneren, was der Kollege Schäuble ja ebenfalls bereits am Wickel hat und wir sind wahrscheinlich ab Herbst eine ähnlich Lupenreine Demokratie wie, ... wie, .... das darf man ja nicht so laut sagen, Rußland, China oder der Iran.(die lesen wahrscheinlich sowieso längst alles mit im Internet) Wenn bei uns zu den Bundestagswahlen im Herbst plötzlich 3 Millionen Stimmen mehr auftauchen, wie es Wahlberechtigte in diesem Land gibt, wandere ich direkt aus. Von mir aus nach TakaTuka Land. Oh, Gott, was hab ich getan? Regiemkritik, Die Begriffe Kinderpornographie und Taka Tuka Land (Also etwas womit man Kinder locken könnte), bis hier her immer noch keine eindeutige Distanzierung davon und ne eigenen Meinung auch noch? Das geht wahrscheinlich nicht lange Gut. Sollten Sie liebe Leser also bald hier ein Stoppschild sehen, dann wissen Sie dass die "Falle" des BKAs zugeschnappt hat, und mich weggeschnappt hat. Wahrscheinlich werd ich dann auf der Insel Mainau oder so, nach dem Vorbild von Guantanamo gefangen gehalten und watergeboardet so lange bis ich zugebe das mir das BKA da was auf den Rechner gespielt hat. Denn ich bin technisch nicht mal in der Lage dem BKA ein Stoppschild vor die Nase zu setzen, geschweige denn das ich wirklich zu einhundert Prozent und mehr versichern kann das alle meine Zugänge unknackbar sind. Wär ne schöne Idee für nen bösen Hackerangriff. Allen Politikern die das Gesetz verabschiedet haben, 2 bis 3 böse Bildchen auf den Webspace zu packen, so dass das BKA erst mal genug damit zu tun hätte die Seiten der Abgeordneten zu Stoppen. Nur damit keiner auf falsche Gedanken kommt, von dem Hackergedanken distanziere ich mich auf alle Fälle genauso wie von Kinderpornographie. (Mein Gott jetzt hab ich das schon wieder geschrieben. Und beim Internetscann zählt doch jedes Wort, verdammt!) Politiker wie Herr zu Guttenberg, die sich vor offizielle Kameras stellen und sagen, dass sie nicht nachvollziehen können, dass so viele Menschen diese Kinderschänder decken wollen. Also Leute die mich mit diesen Perversen in eine Truhe tun, die sind noch viel Schlimmer als die Perversen selbst. Verteilt Ihr später dann auch die Aufkleber, die jeder an seinem Laden haben muss? "Kauft nicht bei Andersdenkenden!" Es waren immer die "Halbschlauen" die einen in die Scheiße reiten. Die Leute, welche meinen Sie hätten eine allwissende Müllhalde im Bauch, bzw im Kopf. Wer ohne zu reflektieren und nach zu denken, und sich von allen Seiten ein Bild zu machen, einfach mal raushaut, was einem ein anderer vorgekaut hat, der ist der wahrhaft Wahnsinnige! Der kauft auch Aktien, weil der Banker sagt, Highrisk Optionsscheine sind das Sicherste von der Welt oder läuft, wenns ganz dumm kommt auch dem erst besten Österreicher nach, wenn er denn her kommt. Der BILDet sich seinen eigenen Meinung in dem er morgens im Großformat blättert. Leider findet in der Offlinewelt das Internet immer noch kaum statt. Und wenn dann doch, dann höchstens kurz und um die Handytarife zu vergleichen. Lange Rede kurzer Sinn. Die wahre Gefahr für dieFreiheit der eigenen Meinung geht im Moment nicht unbedingt von dem Stoppschildgesetz aus, sondern davon das wir von Schildbürgern regiert werden. Es wird, leider auch dank dem Internet, immer schwieriger die Augenwischer un die Dummköpfe zu erkennen und ihnen keinen Einfluß auf die eigenen Meinungsbildung ein zu räumen. Und so werden wir selbst oft genug auch zu Schildbürgern und tragen das Sonnenlicht gleich Säckeweise ins Rathaus. Die wahre Gefahr liegt darin, dass es zu viele Menschen gibt, denen ne eigenen Meinung im Internet sowieso noch völlig egal ist. Bei denen das Deutschlandquiz mit wem auch immer schon die Obergrenze des Bildungsfernsehens darstellt und die irgend eine Partei wählen, weil Sie das schon immer getan haben, nicht weil ihnen ihr Programm zusagt, sie ihre Personen und Handlungen für Glaubwürdig und gut fürs Land halten. In Zeiten der Krise, hat Kennedy, ich glaub der war das, wohl mal gesagt, frag nicht was dein Land für dich tun kann, sondern frag was du für dein Land tun kannst. Aber erst erziehen Sie uns zu Egoisten, machen uns glauben, dass die eigenen freie Entfalltung ihren Gipfel in der Gier nach immer mehr Geld haben muss und dann sagen Sie dir, dass du alles teilen musst aus Solidarität. Erst erklärt man dir, das wir im Sinne zukünftiger Generationen auf Jahre hinaus extrem sparen müssen und dann hauen Sie die Kohle raus, als wär schon sicher, das es kein Morgen mehr gibt.Tut mir leid, so einem Statt kann ich kein Vertrauen mehr schenken und er tut nichts offensichtlliches um mir das schwindende Vertrauen zurück zu geben. Ich hab einen Verdacht. Gab es nicht, vor ca 20 Jahren, den letzten Befehl der Stasi an die Genossen? Breitet euch aus im Volk und wartet ab. Sobald sich die günstige Gelegenheit ergibt, übernehmen wir den Laden? Na ja, die Infrastruktur dazu steht jedenfalls fast.